Berichte

Oldenburger Kramermarktsumzug

Trotz einer verregneten Woche fand der Kramermarktsumzug auch in diesem Jahr bei schönem Wetter statt. Die mehr als 100 teilnehmenden Vereine und Gruppen zogen am Sonnabendnachmittag, dem 28.09.2019, auf der etwa zwei Kilometer langen Strecke zum Festgelände an den Weser-Ems-Hallen.

Angeführt wurde der Umzug natürlich traditionell vom legendären Begründer des Kramermarktes Graf Anton Günther, dargestellt von reitenden Laiendarstellern.

Im Gefolge fuhr die Gutsche mit unserem Oberbürgermeister Jürgen Krogmann, der vom amtierenden Grünkohlkönig und Grünen-Bundesvorsitzenden Robert Habeck begleitet wurde.

Vom VTB nahmen Sportlerinnen und Sportler aus den Abteilungen des Traditionellen Taekwon-Do, Karate-Do und Kickboxen teil.

Durch Urlaubsreisen sowie dem gleichzeitig stattfindenden Deutschlandpokal der WAKO – siehe Bericht – bei dem Heidi Hartmann den Vollkontakt-Kader betreute, waren einige VTBer leider verhindert mitzulaufen.  

Front-Kick

Die anwesenden Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen boten dem Publikum aber wieder ein umfangreiches Programm. Unter der Leitung von Axel Markner, 6. DAN und Alex Hartmann, 5. DAN, zeigten die VTB-Aktiven unermüdlich Techniken auf zum Teil sehr hohen Niveau. Immer wieder gab es Szenenapplaus für die gezeigten Leistungen im Budo und Kickboxen.

Tymyo Nomo Yop Cha Chirugi

Übertragen wurde der Kramermarktsumzug wie in jedem Jahr live auf dem 3. Programm des NDR.

 

Yop Cha Chirugi

Mitglieder des VTB-Demo-Teams, wie hier Joelle Kannapin und Sara Wenzel, waren natürlich auch mit dabei.

Beide zeigten für die Zuschauer verschiedenen Partnerkämpfe.

Tymyo Tollyo Cha Chirugi

Joelle und Joshua Kannapin zeigten Präzision und Dynamik beim Panjayu Taeryon.

Außerdem zeigten die Demiteam-Mitglieder verschiedene Kombinationen von Fußtechniken an der Mitt.

Einen besonderen Applaus ernteten Joelle und Sara für die Vorführung eines Hyong, mit dem sie bereits auf mehreren Meisterschaften und Turnieren erste Plätze belegten und sogar schon Vize-Weltmeister im Synchron-Formen laufen waren.

Tymyo Noma Yop Cha Chirugi

Beeindruckend für das Publikum waren auch die Sprungtechniken an der Pratze, die überwiegend von Joshua gezeigt wurden.

 

Vor der Tribüne der Ehrengäste demonstrierte Joshua Kannapin einen Nomo Yop Cha Chirugi, bei dem er ein Hindernis übersprang und anschließend in der Luft noch einen Bruchtest ausführte.

Paro Chirugi

Die Gruppe der Jugendlichen und Erwachsenen demonstrierte vor der Tribüne Grundschultechniken.

Wie immer hatten es besonders die Kinder im Alter von 6 – 11 Jahren den Zuschauern angetan. Die jungen VTB-Aktiven erhielten viel Beifall für die Vorführung des Saju Chirugi und verschiedener Grundschultechniken.

Paro Chirugi

Die Gruppe der fortgeschrittenen Kinder zeigte als Synchron-Hyong die To-San Hyong.

In der Gruppe der Jugendlichen und Erwachsenen wurden verschiedene Techniken der Kibon Donjak unter anderem und von Siral Wilken, Mizuho Nappe und Lind Jahn vorgeführt.

Besondere Aufmerksamkeit zogen auch die Mitglieder der Abteilung Kickboxen auf sich. Mit dynamischer und intensiver Partnerarbeit beeindruckten sie die Zuschauer immer wieder, wie beispielsweise Julia Jelden während der Partnerarbeit mit Hendrik Claußen.

Partnerarbeit

Ralf Bruns aus Großsander unterstützte dieses Jahr mit seiner Tochter Neele die Kickbox-Abteilung.

Roundhouse-Kick

Hier Tobias Biegel mit einem Roundhouse-Kick der bei Debbie Paterok das Kickboxen trainieren.

Mirijam und Lena zeigten die im Training üblichen Formen der Partnerarbeit.

Die Teilnehmer hatten viel Spaß während des 90-minütigen Festumzuges, viele Flyer wurden von fleißigen Helfern verteilt und einige Zuschauer wollten am liebsten bereits sofort Informationen über das Training im VTB haben.  

Im Anschluss nutzen mehrere VTBer die Gelegenheit, dem Kramermarkt einen Besuch abzustatten und so den Tag vergnüglich zu beenden.

 

Die Gruppe des VTB

Zurück