Berichte

Barbara Hlasek qualifiziert sich für die Landesmeisterschaft im Amateurboxen

Sieg für Barbara Hlasek im Kampf gegen Annika Schüür, Kampfrichter war Jürgen Kyas

Barbara Hlasek vom VTB ist als einzige Boxerin für die niedersächsische Landesmeisterschaft der Juniorinnen qualifiziert.
Am vergangenen Samstag setzte sich das 17-jährige Nachwuchstalent bei den Bezirksmeisterschaften des ABBWE (Amateur-Box-Bezirk Weser-Ems) in Norden gegen Annika Schüür vom Box-Club Norden durch.

Nach Barbaras anfänglichen Startschwierigkeiten in der ersten Runde musste Schüür bereits in der zweiten Runde starke Treffer einfangen.

Die Boxerin vom VTB hatte sich nun besser auf ihre Gegnerin eingestellt und mit der Zeit wurden die Schläge schneller und konsequenter, was der Norderin zu schaffen machte. In der dritten Runde gab es dann keinen Zweifel mehr daran, dass Barbara ihren Titel verteidigen würde: Ein Jab nach dem anderen fand sein Ziel und die Beinarbeit, die sich im Laufe des Trainings seit dem letzten Wettkampf stark verbessert hatte, sorgte dafür, dass Annikas Punches ins Leere schlugen. Schließlich wurde das Urteil verkündet: einstimmiger Sieg für Barbara Hlasek.

Barbara Hlasek nach der Siegerehrung mit ihren Trainern Heinz Madderken (l.) und Jürgen Paterok

Aber die Lokalmatadorin war über das Ergebnis nicht überrascht, hatte sie doch schon bereits zwei Mal zuvor gegen die amtierende Deutsche Vizemeisterin der Juniorinnen bis 57 kg verloren. „Ich hatte etwas Angst, weil ich schon zwei Kämpfe gegen sie verloren habe“ gab Annika zu.

Barbara äußert sich zu ihrem Sieg: Mein Vorteil war, dass ich wesentlich mehr Erfahrung habe, da ich auch im Kickboxen, Karate und Taekwon-Do ständig an Wettkämpfen teilnehme. Vor allem aber hilft mir die tägliche Meditation, vor den Kämpfen nicht so aufgeregt zu sein.

Hier noch weitere Impressionen vom Boxkampf:

Zurück